»Raumcast«

ein Podcast zum öffentlichen Raum

Literatur, Grafikdesign, Kunst oder Musik. An Hochschulen kann man viele verschiedene Studiengänge belegen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Doch auch außerhalb dieser Kreativitätsschmieden können fantasievolle und originellen Ideen und Projekte entstehen. Um dies zu fördern, haben einige Universitäten interdisziplinäre Projektseminare entwickelt. So auch die TU Berlin mit ihrem Angebot der tu projects.

Darum geht es

Am Fachgebiet "Integrierte Verkehrsplanung" der TU Berlin ist das Studierendenprojekt "Raumcast" verankert. Innerhalb von 4 Semestern produzieren das interdisziplinär zusammengewürfelte Projektteam aus wechselnden Studierenden und drei Tutor*innen Podcast-Episoden zum öffentlichen Raum im Spannungsfeld von Wissenschaft, sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit. Dass der öffentliche Raum vielfältig ist und es viel zu diskutieren gibt, wird deutlich, schaut man sich die geplanten und bereits veröffentlichten Podcast der ersten beiden Semester genauer an.
 

Alle Folgen werden im Interview-Format geführt, indem Experten und Expertinnen zu dem jeweiligen Thema gesucht und befragt werden. Die besondere Stärke des studentischen Podcasts ist, dass er als Lernstütze, zur Meinungsbildung sowie als allgemeine Informationsquelle genutzt werden kann.

Wie die Projektidee entstanden ist, genauso wie die Kooperation mit dem DIY-Team stellen Bjarne, Ana und Caro, die drei Tutor*innen des Moduls im folgenden Video kurz vor. Viel Spaß beim anschauen!

Alle Folgen im Überblick

Wintersemester 18/19

  • Insektenförderung mit Titel: "Berliene Maya -  Insektenfreundliche Städte" (veröffentlicht)
  • Fahrradstadt (veröffentlicht)
  • Obdachlosigkeit mit Titel: "In Deutschland muss niemand auf der Straße leben...oder?" (veröffentlicht)
  • Carsharing (veröffentlicht)

Sommersemester 19

  • Einsamkeit in der Großstadt (veröffentlicht)
  • Digitale öffentliche Räume(veröffentlicht)
  • Sicherheit im Görlitzer Park (veröffentlicht)
  • Werbung im öffentlichen Raum (veröffentlicht)

Wintersemester 19/20

  • Flächen durchbrechen - Flächengerechtigkeit in Städten (veröffentlicht)
  • Berlins Umgang mit seinem postkolonialen Erbe (veröffentlicht)
  • Regional-lokale Nahrungsmittelproduktion (veröffentlicht)
  • Graffiti & Smart Cities (veröffentlicht)

Sommersemester 2020 (Folgen werden gemeinsam mit dem Center For Metropolitan Studies herausgebracht)

  • Pseudo-öffentlicher Raum - Ist unser Raum wirklich öffentlich? (veröffentlicht)
  • Cruising - Queere Raumaneignung durch Sex (veröffentlicht)
  • Tempelhofer Feld - Natur in der Großstadt (veröffentlicht)
  • Große Stadt für kleine Menschen - Barrierefreiheit  (veröffentlicht)
  • City of Sounds - Wie klingt die Stadt (veröffentlicht)
  • Pflanzen? Gehen aufs Haus! - Dachbegrünung (veröffentlicht)
  • Wenn die Parkbank sagt: "Hau ab!" - Defensive Architektur (veröffentlicht)
  • Autonomes Fahren (veröffentlicht)
  • Zu verschenken (veröffentlicht)
  • Stress in der Stadt (veröffentlicht)
  • Kunst im öffentlichen Raum der DDR (veröffentlicht)
  • Urbane Fahrradkulturen - Inklusive Planung für eine vielfältige Radfahrer*innengesellschaft (veröffentlicht)
  • It´s a Man´s World - Die männlich geprägt Stadt (veröffentlicht)
  • Gemeinschaftsgärten (veröffentlicht)