Titelbild Aufsatteln fürs Klima

Fahrrad-Kilometer-Sammelwettbewerb

Fahrradfahren macht nicht nur Spaß, sondern leistet auch einen großen Beitrag für den Klimaschutz. Wer fleißig in die Pedale tritt, soll dieses Jahr belohnt werden! Bei unserem Wettbewerb »Aufsatteln fürs Klima« können Studierende und Auszubildende tolle Preise gewinnen. Jeder erradelte Kilometer zählt.

»Aufsatteln fürs Klima« startet in die nächste Runde

Von Anfang April bis Ende Juni 2024 können Studierende, Auszubildende und Angehörige von Berufs- und Hochschulen wieder Kilometer fürs Klima sammeln. Fahrt so viele Wege wie möglich mit dem Rad, engagiert euch damit für mehr Klimaschutz und gewinnt tolle Preise! 

Fahrradfahren im Team macht auf jeden Fall mehr Spaß als alleine! Deshalb können alle Studierenden, Auszubildenden und Angehörigen von Berufs- und Hochschulen ab April wieder im Team fleißig in die Pedale treten und Kilometer fürs Klima sammeln! »Aufsatteln fürs Klima« startet in die nächste Runde – und ihr könnt wieder tolle Preise gewinnen, darunter Beleuchtungssets und Mini Gepäckträger.
Letztes Jahr konnten während der Aktion über 45 Tonnen CO2 eingespart werden. So tut ihr nicht nur etwas für eure Gesundheit, sondern leistet auch richtig etwas für den Klimaschutz.

Die Teilnahme ist ganz einfach: Schreibt eine Mail an diy@vcd.org und wir legen eure Uni oder Berufsschule in der App an. Sobald ihr freigeschaltet seid, könnt ihr über die Naviki App am Wettbewerb teilnehmen und Teams gründen. Das gemeinsame Kilometersammeln ist kostenlos und spart CO2!  

Um besonders erfolgreich teilzunehmen, haben wir noch ein paar Tipps für euch:
Sollte euer Fahrrad die dunklen Monate im Keller überwintert haben, lasst es für eine sichere Fahrt auf jeden Fall noch einmal durchchecken bevor ihr euch in den Sattel schwingt. So vermeidet ihr gefährliche Situationen durch schlechte Bremsbeläge und weiteren Verschleiß.

Außerdem könnt ihr durch die Aufzeichnung eurer Wege die Verkehrswende bei euch vor Ort voranbringen. Durch das regelmäßige Radeln erkennt ihr schnell, wie gut oder schlecht die Qualität der Radinfrastruktur bei euch vor Ort ist. Sollten auf eurem Weg keine sicheren und schönen Radrouten liegen, könnt ihr euch diesbezüglich an eure Kommune wenden.

Schon gewusst: In Fahrradstraßen (gekennzeichnet durch Schild VZ 244.1) ist das Fahren nebeneinander erlaubt und ihr habt Vorfahrt vor dem Kfz-Verkehr. So seid ihr sicherer unterwegs und könnt nebenher miteinander reden.

Nebeneinander auf der Fahrbahn fahren dürft ihr auch, wenn ihr in einem geschlossenen Verband unterwegs seid. Nach § 27 StVO müsst ihr euch dafür in einer Gruppe von mindestens 16 Radfahrenden zusammentun. Also los, gründet Teams mit euren Mitschüler*innen und Kommilitonen und tretet kräftig in die Pedale.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme und euer Engagement!

Gewinne

Diese Preise gibt es zu gewinnen!