"Do it yourself: Verkehrswende mitgestalten"

Digitaler VCD-Mobilitätskongress für junge Verkehrsaktivist*innen am 29. Oktober

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie wird unser Mobilitätskongress erstmalig als rein virtuelle Veranstaltung durchgeführt. Zudem haben wir uns entschieden, den Kongress auf einen Tag zu kürzen und nur am 29.10.2020 zu veranstalten. Das Programm bleibt weitestgehend bestehen, von einigen wenigen Programmpunkten mussten wir uns allerdings schweren Herzens trennen. Das neue Programm findet ihr unten.

Die Klimakrise wartet nicht. Auch während der Corona-Pandemie müssen wir den Klimaschutz weiter mitdenken. Unsere Chance: Ein grundsätzlicher Richtungswechsel hin zu einer nachhaltigen, sozialen und grüneren Mobilität.

Mit unserem digitalen Kongress "Do it yourself: Verkehrswende mitgestalten" am 29. Oktober laden wir dich ein, den Klimaschutz selbst in die Hand zu nehmen und Veränderungen anzustoßen! Gestalte die Zukunft aktiv mit! Lass uns zusammen die Verkehrswende angehen! Wir wollen mit euch diskutieren, wie wir den Autoverkehr reduzieren und Mobilität sicherer gestalten können.

Es erwarten dich inspirierende Speaker*innen und Workshops, bei denen du dich spielerisch und kreativ dem Thema Mobilität widmen kannst. Beim VCD-Mobilitätskongress triffst du viele junge, engagierte Menschen und kannst dich mit ihnen zu Themen rund um nachhaltige Mobilität austauschen. Auch in der digitalen Variante haben wir Programmpunkte zum Netzwerken eingebaut.

Der Kongress richtet sich an Auszubildende, Studierende und Berufsanfänger*innen sowie alle, die sich für eine nachhaltige Mobilität einsetzen möchten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Du hast noch Fragen zu unserer digitalen Veranstaltung? Dann schreibe uns oder schau in unser FAQ und finde antworten auf deine Fragen.

vorläufiges Programm

 

09:30 Uhr Ankommen

10:00 Uhr Begrüßung

  • Svenja Schulze, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (Videobotschaft)
  • Katja Diehl, VCD Bundesvorstand

10:40 Uhr Impulsvorträge mit Zeit für Rückfragen aus dem Publikum

  • Konzept Superblocks: Wie ein Berliner Kiez die Verkehrswende durchsetzen will, Dr. Julia Jarass, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Institut für Verkehrsforschung Mobilität und Urbane Entwicklung
  • Mit alten Denkweisen in eine neue Mobilität? Warum wir einen wirklichen Wandel blockieren, Christian Uhle, Philosoph
  • Die Straße ist mehr als nur eine Fahrbahn für Autos! Wie sie dein zweite Wohnzimmer werden kann, Kyra Hertel, VCD-Projekt "Straße für Menschen"

          Zu den Speaker*innen

11:55 Uhr Speed Dating

12:15 Uhr Spotlight - Leuchtturmprojekte stellen sich vor

13:15 Uhr Mittagspausse mit Video der Aktion "Zebra streichen"

14:00 Uhr Parallele Workshops unter dem Motto - Neue Ideen ins Spiel bringen

  • Szenarien der Mobilität künstlerisch gestalten, Luca Kolenda
  • Planspiel: Wie Autoreduktion in der Stadt funktionieren kann, Eric Treske, intrestik
  • Mit Lego® Serious Play® Stein auf Stein die Verkehrswende aufbauen, Jennifer Pauli und Elizaveta Petcheniouk
  • Per Kartenspiel zur neuen (Business-)Idee: Mit Myndset Mobilität kreativ denken, Alex Holzreiter, Myndset

16:30 Uhr Vorstellung der Ergebnisse

16:45 Uhr Kaffeepause

17:00 Uhr Diskussionsrunde zu Flächengerechtigkeit "Wie können wir den Straßenraum gerecht fairteilen?"

          mit Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung und Initiativen

17:45 Uhr Zusammenfassung des Kongresses und Verabschiedung

18:00 Uhr Ende

Nach eins folgt zwei...

Auf zwei erfolgreiche Kongresse mit vielen interessanten Inputs und tollen Teilnehmer*innen können wir nun stolz zurückblicken. Es kamen dabei vielen neue Ideen zusammen, Netzwerke wurden ausgeweitet und bereits bestehende Projekte ausgebaut. Wir freuen uns sehr an diesen Erfolg im Jahr 2020 anzuknüpfen.

Hier geht es zu den Kongressrückblicken und den Präsentationen: