2. VCD-Mobilitätsforum 2022 mit Livestream

Verkehrswende mit allen Sinnen erleben

Endlich können wir uns wieder vor Ort mit euch austauschen! Seid dabei, wenn wir am 13. Mai in Weimar wieder die Verkehrswende angehen - live oder online über den Livestream. Freut euch auf spannende Inputs, kreative Workshops und eine inspirierende Diskussionsrunde.

Was hört ihr, wenn ihr mit geschlossenen Augen an einer Ampel steht? Wie riecht die Luft, wenn ihr in der Stadt unterwegs seid? Und was seht ihr, wenn ihr durch die Straßen lauft? Die Verkehrswende lässt sich mit allen Sinnen erleben. Probiert es mit uns aus!

Wir haben wieder spannende Redner*innen für euch ausgewählt, die euch am Vormittag ihre Ideen für die Verkehrswende kennenlernen lassen. Erfahrt, wie Mobilität an Hoch- und Berufsschulen nachhaltiger werden kann und wie wir die autogerechte Stadtplanung überwinden können. Am Nachmittag warten drei kreative Workshops auf euch, in denen ihr endlich selbst Hand anlegen dürft. Außerdem möchten wir mit Akteuren aus Erfurt über die Idee der autofreien Innenstadt diskutieren. Welche Vor- und Nachteile hat sie? Und was bedeutet sie für verschiedene Gruppen wie Kinder, Menschen mit Behinderung oder Händler*innen?

Anmelden könnt ihr euch ab jetzt kostenlos über den Button am Ende der Seite. Beachtet, dass ihr euch bei der Anmeldung für einen der drei Workshops verbindlich entscheiden müsst.
Die Veranstaltung wird unter der geltenden Infektionsschutzverordnung Thüringens stattfinden.

Wir freuen uns auf euch!

Programm

Ort: Jugend- und Kulturzentrum mon ami, Goetheplatz 11, 99423 Weimar

Moderation: Katja Diehl

 

10:00 Uhr Ankommen und Kaffee

10:30 Uhr Begrüßung 

10:45 Uhr Inputs mit Zeit für Rückfragen aus dem Publikum (Möglichkeit der Teilnahme auch über Live-Streaming)

  • Was kommt nach der autogerechten Stadt? - Prof. Dr. Steffen de Rudder, Bauhaus-Universität Weimar
  • Das Bauhaus Mobility Lab - Luise Kraaz, Bauhaus-Universität Weimar
  • Mobilität von Hochschulangehörigen gestalten - Prof. Dr. Peter Pez, Universität Lüneburg
  • Verkehrswende auf Credits - Lena Klopfstein, Bauhaus-Universität Weimar

12:05 Uhr Vernetzung

12:25 Uhr Verleihung des DIY-Förderpreises

12:45 Uhr Mittagspause mit vegetarisch-veganem Catering

13:45 Uhr Parallele Workshops: Verkehrswende mit allen Sinnen erleben

  • »Zebra Crossings - Über Bordsteinutopien und Ampelfantasien« mit Lea Wittich, Bauhaus-Universität Weimar
  • »Kreativ denken - Lego Serious Play« mit Jennifer Pauli und Elizaveta Petcheniouk, lsp-coaches
  • »Soundwalk - Wahrnehmung und Wirkung urbaner Klangräume auf das Wohlbefinden« mit Sarah Eschenmoser und Larissa Walker, VCD

15:20 Uhr Austausch bei Kaffee und Kuchen

15:50 Uhr Gesprächsrunde: Was bedeutet die autofreie Innenstadt für Erfurt?

  • Dr.-Ing. Ines Kawgan-Kagan (Geschäftsführerin AEM Institute)
  • Dr. Claudia Hille (Institut Verkehr und Raum FH Erfurt)
  • Marco Heinemann (IHK Erfurt)
  • Falko Stolp (VCD Erfurt)
  • Carola Hettstedt (Kommunale Beauftragte für Menschen mit Behinderungen Erfurt)

16:35 Uhr Abschluss

  • "Mit dem Lastenrad von Erfurt nach Athen" - Wiebke Mros

17:05 Uhr Gemeinsamer Ausklang und Verabschiedung