Klak Drehbuchwettbewerb 2018 – Prämiert wird ein Film über Mobilität

14.11.2018 in Aktuelles

Es ist schon etwas her, als die Gewinner des diesjährigen Klak Drehbuchwettbewerb ausgezeichnet wurden. Unter den Gewinnerinnen und Gewinnern wurde auch ein Beitrag mit dem Themenbezug Mobilität ausgezeichnet. Der Film fragt nach der Bedeutung von Fortbewegungsmitteln für uns.
Der Macher -  Marcus Lauterbach - führt uns die Absurdität und Skurrilität der gegenwärtigen Einstellungen zu Mobilität und Fortbewegung vor Augen. Gleichzeitig lieferte der  Social Spot  Denkanstöße für das Überdenken unseres Verhaltens und bietet gleichzeitig die Möglichkeit Teil einer neuen Bewegung zu werden.

Marcus Lauterbach (Drehbuchautor des Videos) - „Schon skurril – die Menschen denken, dass sie eine florierende Wirtschaft zum Leben brauchen. In Peking nimmt diese Ihnen genau das, was sie noch viel dringender brauchen: Atemluft“

Newsarchiv

Alle Neuigkeiten auf einen Blick!

zurück zum

Newsroom