Alle Workshops

In diesem Workshop erarbeiten wir gemeinsam kreative Lösungsansätze, um den Raum begreifbar zu machen. Welche Formen bewegen sich im Straßenraum? Welche Geräusche und Farben nehmen wir wahr? Anhand von fünf Themen und unseren Eindrücken des Straßenraums wollen wir unsere inneren Bilder auf Leinwand bringen. Mit bereitgestellten Materialien hast du die Möglichkeit dich anhand der World Café Methode zu verschiedenen Themen der Verkehrswende mit Leinwand und Pinsel auseinanderzusetzen.

Zur Workshopleiterin: Luca Kolenda hat Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der Universität der Künste Berlin studiert und arbeitet selbstständig als Illustratorin und Zeichnerin. In Berlin aufgewachsen ist sie unweigerlich multimobil unterwegs. Dabei verlässt sie selten ohne Papier und Stift das Haus und verbildlicht alles, was sie sieht.

Luca Kolenda gestaltet mit Pinsel und Leinwand die Mobilität von Morgen

Welche Hürden und Lösungen entstehen, wenn im Straßenraum der Autoverkehr reduziert werden soll? Wo können Parkplätze in Fahrradwege umgewandelt werden? Im Planspiel bearbeiten wir an einem Beispiel diese Fragestellungen und nehmen hierfür verschiedene Rollen ein. In der Rolle der Investor*in oder des Gewerbetreibenden diskutieren und verhandeln wir Maßnahmen, wie der Straßenraum aktiv umgestaltet werden kann. Die Erfahrung im Planspiel soll einen realistischen Einblick über die bestehenden Interessen geben und aufzeigen, welche Konflikte bei der Gestaltung von Verkehrsraum auszutragen sind.

Zum Workshopleiter: Weiter mitspielen! Eric Treske unterstützt mit Spielen die Lösung komplexer Entscheidungsprozesse. Thematischer Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Frage: Wie beteiligt man unterschiedlichste Menschen an der Mobilitäts- und Stadtentwicklung? Er ist Vorsitzender des deutschsprachigen Planspielverbandes SAGSAGA und engagiert sich bei Green City e.V. (München), für „Bewegte Quartiere“.

Welche Rolle willst du für deine Stadt übernehmen? ©Wibke Reckzeh
Eric Treske von Intertrestik zeigt dir welche Interessengruppen alle in Planungen involviert sein können

Mit Lego-Steinen neue Ideen fördern und gemeinsam spielerisch Visionen bilden? Klingt verrückt, funktioniert aber anhand der Methode Lego® Serious Play®. Lego® Serious Play® ist ein partizipativer Problemlösungsprozess und inspiriert dich dazu, mit den Händen zu denken und das meiste aus deinem kreativen Potenzial herauszuholen. In diesem Workshop wollen wir mit dir den Blick und das Verständnis für die Positionen und Meinungen der Anderen schärfen und unterbewusste Handlungsmuster und Ideen sichtbar machen. Ob autofreie Städte, mehr Sicherheit für Fußgänger*innen und Radfahrende oder bessere Verbindungen mit Bus und Bahn: Stein auf Stein bauen wir gemeinsame Visionen und Strategien für die Mobilität der Zukunft.

Zu den Workshopleiterinnen: Elizaveta Petcheniouk und Jennifer Pauli sind Innovations Coaches. Sie begleiten Teams bei der Produkt- & Service-Entwicklung und geben in verschiedenen Methoden-Workshops auch ihr Know-How weiter. Zu ihrem Portfolio gehören sowohl DAX-Konzerne, als auch Mittelständler und Startups. Beide sind ausgebildete Design Thinkerinnen und zählen zu ihrem agilen Methodenkoffer u.a. Lego Serious Play, Scrum und Google Sprint. Ziel ihrer Arbeit ist es mit Hilfe von agilen Methoden eine passgenau Lösung für die Bedürfnisse ihrer Kunden zu kreieren. Mehr Informationen findest du auf ihrer Webseite.

Mit Legosteinen neue Ideen entwickeln © unsplash
Jennifer Pauli und Elizaveta Petcheniouk von LSP

Du kennst bereits die üblichen Kreativitätstechniken und willst etwas Neues ausprobieren, um frische Ideen zu entwickeln?  Dann nimm Teil an diesem Workshop und lerne das Kartenspiel Myndset kennen. Myndset basiert auf der Design-Thinking-Methode und hilft dir dabei, spielerisch anders zu denken und innerhalb von kurzer Zeit innovative Ideen zu generieren. Was brauchen wir für die Verkehrswende und die Zukunft der Mobilität? Vielleicht erfindest du mit deiner Gruppe in diesem Workshop die Lösung: Ob neues Verkehrsmittel, ganz andere Fortbewegungsart oder die ultimative Idee, um alle davon zu überzeugen, dass nachhaltige Mobilität grüner, sicherer und sozialer ist – ihr entscheidet mit Hilfe der Myndset-Karten, in welche Richtung eure Idee gesponnen wird. Einen ersten Eindruck vom Kartenspiel bekommt ihr hier.

Zum Workshopleiter: Seit Gründung seiner Kreativagentur Brainbuxx LTD & Co KG im Jahr 2002 hat Alex Holzreiter mehr als 15 Jahre Erfahrung als Unternehmer gesammelt, und ist seit 5 Jahren als Berater für Accenture Interactive tätig. Seine persönliche Mission ist es jedoch, seinen Studierenden Gamification und Kommunikationsdesign näher zu bringen. Sein neuestes Startup Myndset wurde 2019 erfolgreich auf Kickstarter finanziert.

Wirf einen kurzen Blick in das Kartenspiel Myndset
Alex Holzreiter - Entwickler des Kartenspiels Myndset