"Do it yourself: Verkehrswende angehen!"

Der VCD-Kongress am 12. und 13. September in Berlin

Du spürst die Folgen der derzeitigen Verkehrspolitik jeden Tag: Lärm, schlechte Luft, Staus, Unfälle mit Getöteten und Verletzten, schlechte Bus- und Bahnanbindungen auf dem Land, Stress und Enge in der Stadt. Du hast die Nase voll davon und willst selbst aktiv etwas dagegen tun? Doch wo anfangen? Ganz einfach! Bei dir im Kiez, auf dem Campus, auf dem Weg zum Job oder zur Schule – also direkt vor der eigenen Haustür: 

Wirf hier einen kurzen Blick auf unser Programm. Es lohnt sich!
  • Einen PARK(ing) Day veranstalten und mehr Lebensqualität in der Stadt vorleben.
  • Eine Stickoxid-Mess-Aktion durchführen und sauberere Luft fordern.
  • Einen Lastenrad-Verleih für den eigenen Kiez einrichten und so weniger das Auto nutzen.
  • Einen Pool-Noodle-Ride organisieren, um auf das Thema Verkehrssicherheit hinzuweisen.


Mit diesen oder ähnlichen Aktionen und Projekten kann jede*r dazu beitragen, Mobilität nachhaltiger, grüner, sicherer und sozialer zu gestalten.
Wir möchten zusammen mit euch am 12. und 13. September 2019 in Berlin die Verkehrswende angehen! Ihr könnt euch bei Best-Practice-Beispielen für eure eigenen Mobilitätsprojekte inspirieren lassen, selbst Ideen für Projekte spinnen und lernen, wie ihr mit Hilfe von Methoden aus der Öffentlichkeitsarbeit, Projekte erfolgreich umsetzen und andere auf euer Ideen aufmerksam machen könnt.

Der Kongress richtet sich an Auszubildende, Studierende und Jobstarter*innen sowie alle, die sich für eine nachhaltige Mobilität einsetzen möchten.

Wo: Unicorn.Berlin Brunnenviertel, Brunnenstr. 64-65, 13355 Berlin

 

 

Weitere Infos rund um den Kongress

Kongressrückblick 2018

Dies ist nicht unser erster Kongress! Unter dem Motto "Mobilität mitgestalten - Verkehrswende selber machen" luden wir alle Interessierten am 22. und 23. November 2018 zu unserem ersten DIY-Kongress nach Berlin ein. Eine Zusammenfassung sowie die Präsentationen zum Download findest du hier.