Hochschulen - ein Fundus an Ideen

Literatur, Grafikdesign, Kunst oder Musik. An Hochschulen kann man viele verschiedene Studiengänge belegen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Doch auch außerhalb dieser Kreativitätsschmieden können fantasievolle und originellen Ideen und Projekte entstehen. Um dies zu fördern, haben einige Universitäten interdisziplinäre Projektseminare entwickelt. So auch die TU Berlin mit ihrem Angebot der tu projects. In diesen Seminaren können die Studierende sich in interdisziplinären Teams ausprobieren und sich gegenseitig neue Blickwinkel und Möglichkeiten eröffnen. Wir freuen uns sehr, dass nachhaltige Mobilität Thema einer dieser tu projects ist und unterstützen gerne bei der Umsetzung.

"Raumcast" ein Podcast zum öffentlichen Raum

Am Fachgebiet "Integrierte Verkehrsplanung" der TU Berlin ist das Studierendenprojekt "Raumcast" verankert. Das interdisziplinär zusammengewürfelte Projektteam aus 15 Studierenden und zwei Tutor*innen erstellt im Wintersemester 2018/19 vier Podcast-Episoden zum öffentlichen Raum im Spannungsfeld von Wissenschaft, sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit. Folgende Themen werden bearbeitet:

  • Insektenförderung
  • Fahrradstadt
  • Obdachlosigkeit
  • Carsharing

All diese Folgen werden im Interview-Format geführt, indem Experten und Expertinnen zu dem jeweiligen Thema gesucht und befragt werden. Die besondere Stärke des studentischen Podacasts ist, dass er als Lernstütze, zur Meinungsbildung sowie als allgemeine Informationsquelle genutzt werden kann.

Wie die Projektidee entstanden ist, genauso wie die Kooperation mit dem DIY-Team stellen Bjarne und Ana, die beiden Tutor*innen des Moduls im folgenden Video kurz vor. Viel Spaß beim anschauen!

 

 

Ab Mitte März 2019 werden die vier Folgen auf allen gängigen Podcast-Portalen zum Download bereitstehen.