Azubi-E-Rad mit dem AZV Südholstein

Gemeinsam das betriebliche Mobilitätsmanagement fördern

Das betriebliche Mobilitätsmanagement ist eine Planungsmethode zur Gestaltung des von einem Unternehmen erzeugten Verkehrs. Dabei zielt es nicht nur auf eine möglichst effiziente und sichere, sondern insbesondere umweltverträgliche Ausgestaltung ab. Bei unserem Projekt mit dem AZV in Südholstein soll eine solche Umgestaltung gemeinsam mit den Auszubildenden angestoßen werden. Ziel des Projektes ist es, die Nutzung von Elektrofahrrädern auf Dienst- und Berufswegen bei den beteiligten Unternehmen zu erhöhen. Dazu werden Auszubildende des Projektpartners als Multiplikator*innen für die Vorteile und Möglichkeiten der Nutzung von Elektrofahrrädern geschult. Sie testen diese zugleich auf ihren dienstlichen und beruflichen Wegen. Die Azubis erwerben aber nicht nur fachliches Wissen, sondern auch praktische Kompetenzen im Bereich des Projektmanagements und der Kommunikation. Ihre Aufgabe ist es, Maßnahmen und/oder Strategien zu erarbeiten, um andere Mitarbeiter*innen für die Nutzung des Umweltverbundes zu mobilisieren.

Anfang September wurden die ersten Projekte erarbeitet und in den kommenden Wochen von den Auszubildenden weiterentwickelt. Wenn du weiter informiert bleiben möchtest, dann abonniere am besten unseren Newsletter.

Teilnehmende beim Auftaktworkshop im September