Wiss. Mitarbeiter (w/m) FH Dortmund

17.07.2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem Projekt "Strategien zur Überwindung psychischer Barrieren kollaborativer Mobilität" (Entgeltgruppe 13 TV-L)

Fachbereich: Angewandte Sozialwissenschaften

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet

Mitwirkung als wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen einer Forschungsprofessur zum Thema „PsykoMobil - Strategien zur Überwindung psychischer Barrieren kollaborativer Mobilität".

Dies beinhaltet das Verfassen von Artikeln für wissenschaftliche Fachzeitschriften zu bereits vorliegenden Forschungsergebnissen, die Durchführung einer Feldstudie zur kollaborativen Mobilität in der Innovation City Ruhr Modellregion Bottrop und die Mitwirkung an der Erarbeitung einer Forschungsstrategie zur kollaborativen Mobilität in Kooperation mit Expertinnen und Experten eines PsykoMobil begleitenden Beirates.

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Sozialwissenschaften oder Psychologie
  • fundierte Kenntnisse in der quantitativen empirischen Sozialforschung
  • fundierte Kenntnisse zu sozial- und verhaltenswissenschaftlichen Handlungs- und Entscheidungstheorien
  • Erfahrungen mit Publikationen in referierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften
  • hohe kommunikative Kompetenz im Umgang mit Akteurinnen und Akteuren aus Wissenschaft und Praxis

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse in der sozial- und verhaltenswissenschaftlichen Mobilitätsforschung
  • Kenntnisse in umweltpsychologischen Theorien und Methoden
  • Interesse an Fragen nachhaltiger Lebensstile und transdisziplinärer Forschung in Feldstudien mit regionalem Fokus
  • eine einschlägige Promotion in den oben genannten Themenfeldern

Fügen Sie der Bewerbung bitte maximal drei Peer-Review-Publikationen in referierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften bei.

Die Eingruppierung erfolgt entsprechend den tariflichen Regelungen in die Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Besetzung der Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (z.Zt. 39 Stunden 50 Minuten wöchentlich) befristet bis zum 30.06.2020 vorgesehen.

Wir freuen uns auf eine auf­ge­schlossene, wiss­be­gierige und engagierte Per­sön­lich­keit mit einem Ge­spür für das Wesent­liche und einem Blick über den Teller­rand.

Wir als Arbeitgeber …

  • bieten An­reize – z.B. durch eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 TV-L, durch die Beschäftigung im öffentlichen Dienst in dem modernen, wissenschaftlichen Umfeld einer Hochschule, Möglichkeit der kooperativen Promotion, Forschungsförderung
  • fokussieren Familie – durch das Beratungsangebot des Familienservice, flexible Arbeits-/Teil­zeit­modelle, Tele­arbeit/Home Office, Kinder­be­treuungsmöglichkeiten
  • ermöglichen Vor­teile – z.B. Fort-und Weiterbildungsmöglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung, betrieb­liches Gesundheits­management, Partizipation durch Teamentwicklungen
  • ge­währleisten ein Hoch­schul­umfeld – geprägt von einzig­artigen Stand­ort­vor­teilen und einer guten Ver­kehrs­an­bindung in­mitten der pulsierenden Ruhr­ge­biets­metropole Dortmund.

Die Bewerbung geeigneter Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Behinderung, die diesen gleichgestellt sind, im Sinne des § 2 SGB IX sind erwünscht. Außerdem streben wir eine Erhöhung des Frauen­anteils an und begrüßen da­her Be­werbungen von weiblichen Kandidatinnen ganz besonders. Der Arbeits­platz ist grund­sätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Weitere Infos

 

 

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom