Wiss. Hilfskraft (w/m) E-Mobilität

07.03.2018

WIR AM FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO IN STUTTGART BIETEN IHNEN ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w) für das Projekt "Elektromobilitätskonzept - Stadt Heidelberg"

Zusammen mit der Stadt Heidelberg und ansässigen Stakeholdern (z.B. Netzbetreiber, Verkehrsunternehmen) wird eine Konzeption zur Elektrifizierung sowohl des Individualverkehrs als auch des straßengebundenen ÖPNV in Heidelberg erarbeitet. Dabei werden eine Analyse des städtischen Fuhrparks durchgeführt, ein Ladesäulenkonzept für das gesamte Stadtgebiet entworfen, das Potential geteilter E-Flotten von Unternehmen und Ämtern ermittelt, eine Förderrichtlinienkonzeption für die Investition in E-Fahrzeuge erstellt und eine Stellplatzordnung unter besonderer Berücksichtigung der Elektromobilität und des Carsharings entworfen. Die Arbeiten sind der erste Baustein für eine Gesamtkonzeption im Kontext Elektromobilität für die Metropolregion Rhein-Neckar und sollen somit zu einem späteren Zeitpunkt auch weitere Kommunen, wie auch Netzbetreiber und interessierte Unternehmen einbeziehen.
Der Tätigkeitsbereich umfasst u.a. folgende Aufgaben:

  • Recherche- und Analyseaufgaben zu unterschiedlichen Fragestellungen im Rahmen der vier Arbeitspakete
  • Unterstützung bei der Entwicklung eines integrierten Konzepts für den Aufbau einer städtischen Lade- und Abstellinfrastruktur
  • Vorbereitung von Workshops zur Diskussion und Präsentation von Arbeitsergebnissen

Was Sie mitbringen

  • Sie sind Student/Studentin der Fachrichtung Technologiemanagement, Wirtschaftsingenieurswesen, Städtebau und Stadtplanung oder vergleichbarer Studiengänge
  • Spaß und hohe Eigenmotivation bei der Analyse komplexer Sachverhalte und der Ableitung von praxistauglichen Lösungen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Was Sie erwarten können

  • Spannende, praxisrelevante und innovative Arbeitsinhalte sowie Aufgabenstellungen
  • Moderne Hard- und Softwareausstattung sowie eine Vielzahl technischer „Spielzeuge“
  • Aufgeschlossenes Team, angenehme Arbeitsatmosphäre und flexible Arbeitszeiten

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte. Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Die monatliche Arbeitszeit beträgt mindestens 40 Stunden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Frau Helen Sawall
Tel.: 0711 – 970 2382

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Helen.Sawall@iao.fraunhofer.de

Mehr Infos

http://www.iao.fraunhofer.de

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom