Verkehrssystemamanagement HS Karlsruhe

07.03.2018

Verkehrssystemamanagement an der HS Karlsruhe
Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. An der Fakultät für Informationsmanagement und Medien ist im Studiengang Verkehrssystemmanagement (Bachelor & Master) für die Betreuung der Lehre zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:
Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter – Kennzahl 4479.

Aufgabengebiet:

• Unterstützung der Professoren der VSM-Studiengänge bei der Durchführung ihrer Aufgaben und Durchführung von Lehrveranstaltungen und Projekten

• Unterstützung und Betreuung der Studierenden bei Projekt-, Studien- und Abschlussarbeiten

• Begleitung von Exkursionen

• Übernahme und selbstständige Erledigung von Verwaltungsaufgaben

Anforderungsprofil:

• Abgeschlossene Hochschulausbildung in einem Studiengang mit Vertiefung im Verkehrswesen, Mobilität oder verwandten Studiengängen

• Kommunikationsfähigkeit, insbesondere im Umgang mit Studierenden

• Starke Affinität zum wissenschaftlichen Arbeiten

• Interesse an neuen Themen und Aufgaben

• Bereitschaft zur Einarbeitung in und Betreuung von Softwaresystemen

• Teamfähigkeit zur Arbeit in einem mehrköpfigen, flexiblen Team, das Aufgaben gemeinsam übernimmt und eigenständig unter sich aufteilt

Für die Durchführung der Arbeiten sind sehr gute Kenntnisse im Bereich des Verkehrswesens sowie Kenntnisse in verwandten fachlichen, gesellschaftlichen und politischen Bereichen sowie der Informationstechnologie erforderlich. Hinzu kommen die Fähigkeiten, fachübergreifend Aufgabenstellungen zu erfassen und komplexe Wirkungszusammenhänge
zu analysieren. Die Möglichkeit zur Promotion im kollaborativen Promotionsstudiengang Transport Engineering mit dem New Jersey Institute of Technology ist gegeben.


Die Beschäftigung ist zunächst für 2 Jahre befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Befristung erfolgt sachgrundlos nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) und setzt voraus, dass zuvor kein Arbeitsverhältnis zum Land Baden-Württemberg bestanden hat. Ggf. kann bei geeigneter Bewerberlage die Beschäftigung in Voll- oder Teilzeit erfolgen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach TV-L E10.


Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen
kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbv@hskarlsruhe.de.


Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen: Heike Borowski, E-Mail: heike.borowski@hs-karlsruhe.de Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Prof. Dr. Jochen Eckart, E-Mail: jochen.eckart@hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen bevorzugt elektronisch – unter Angabe der Kennzahl – bis 16.03.2018 an stellenausschreibungen@hs-karlsruhe.de oder an die
Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1055

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und sämtliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom