Studentische Hilfskraft (w/m) WZB

08.05.2018

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH (WZB) sucht für das drittmittelfinanzierte Kopernikus-Projekt „P2X“ der Forschungsgruppe „Wissenschaftspolitik“ für die Zeit vom 15.06.2018 für 12 Monate (ggfs. mit Verlängerung) für 10-16h/Woche

eine studentische Hilfskraft.

 

Die Kopernikus-Projekte stellen die größte Forschungsinitiative zur Energiewende dar. Im Projekt „P2X“ werden mögliche Strategien für die flexiblere Nutzung von Strom aus volatilen erneuerbaren Energien untersucht. Die Arbeiten der WZB‐Forschungsgruppe Wissenschaftspolitik konzentrieren sich auf die gesellschaftliche Akzeptanz gegenüber einer Entwicklung eines wasserstoffbasierten Energiesystems – unter besonderer Berücksichtigung der LOHC-Technologie sowie der Nutzerakzeptanz von Wasserstoff-Fahrzeugen.

 

Aufgaben:

Ihr Aufgabengebiet umfasst unterstützende und selbständige Arbeiten zu Fragen der gesellschaftlichen Akzeptanz von Wasserstofftechnologien im Verkehr:

  • Recherchetätigkeiten zu verschiedenen Themen der Energie- und Verkehrswende mit Fokus auf Wasserstoff(-mobilität) sowie die inhaltliche Aufbereitung von komplexen Sachverhalten.
  •  Unterstützung der Projektarbeit bei der Organisation, Konzeption, Durchführung und Auswertung quantitativer und qualitativer Befragungen sowie Workshops und bei der Dokumentation von Erhebungsergebnissen in Form einer grafischen und textlichen Aufarbeitung.

 

Voraussetzungen:

  • Studium in einem sozial-, wirtschafts- und oder gesellschaftswissenschaftlichen Fach, verwandte Fachbereiche bei starkem Themeninteresse möglich
  • großes Interesse an Themen der Energie- und Verkehrswende, insbesondere für die Bereiche Elektromobilität, erneuerbare Energien und Fragen zur gesellschaftlichen Akzeptanz
  • sehr gute Kenntnisse in den gängigen EDV-Programmen, Word, PowerPoint und Excel
  • ausgeprägte schriftliche wie auch mündliche kommunikative Fähigkeiten in deutscher und englischer Sprache
  • strukturierte, zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise

 

Erwünscht:

  • Projektmitarbeit über den gesamten Zeitraum (mindestens 2 Semester)

 Vergütung: TV Stud II (derzeit 11,24€ pro Stunde)

 

Das WZB fordert Frauen sowie Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

 

Bewerbungen ausschließlich per E-Mail in einem pdf-Dokument mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben und (Arbeits-) Zeugnisse) werden bis zum 21. Mai 2018 erbeten an:

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH

Dr. habil. Weert Canzler

E-Mail: weert.canzler@wzb.eu

 

Für inhaltliche Fragen kontaktieren Sie bitte Julia Epp (julia.epp@wzb.eu).

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom