Stadt Heidelberg sucht Koordination Datenmanagement Fahrzeug-Sharing und Parkraum (m/w/d)

28.10.2021

Gestalten Sie die Zukunft des Verkehrs in Heidelberg und den Wandel zu nachhaltiger, umweltfreundlicher Mobilität mit!

Wollen Sie selbstständig, eigenverantwortlich und interdisziplinär in einem Team arbeiten, neue Arbeitsmethoden ausprobieren – und das alles für eine der schönsten Städte Deutschlands?
 
Das Amt für Verkehrsmanagement der Stadt Heidelberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Zeitraum von 4 Jahren eine Person für die
 
Koordination Datenmanagement Fahrzeug-Sharing und Parkraum (m/w/d). 
Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-V).

Ihr künftiger Aufgabenbereich:

  • Aufbau lokaler IT-Architekturen und Qualitätssicherungsprozesse für Mobilitätsdaten in den Bereichen Sharing von Fahrzeugen (wie Kfz, Rad, Roller) und Parkraum innerhalb Heidelbergs sowie deren Anbindung an die landesweite Datenlandschaft für Verkehr und Mobilität (Mobilitätsplattform mobidata-bw.de)
  • Bündelung, Offenlegung und Nutzung von Standort- und Verfügbarkeitsdaten bei Sharing-Fahrzeugen sowie für öffentlichen Parkraum
  • Eigene Aktivitäten der Datenerfassung (beispielsweise Stellplatzerfassung sowie zugehöriges Datenmanagement und Datenanalyse)
  • Anbahnung und Umsetzung von Kooperationen zur Datenbereitstellung mit privaten Dienstleistern oder Infrastrukturbetreibern und kommunalen Unternehmen (beispielsweise Verkehrsunternehmen und Stadtwerke)
  • Ausbau der Datenverfügbarkeit, -qualität und -nutzung, basierend auf der Erschließung, Verknüpfung, IT-architektonischen Weiterentwicklung von Mobilitätsdaten sowie der Digitalisierung noch nicht digitalisierter Prozesse und Infrastrukturen (unter anderem Projektmanagement digitaler Parkraum)
  • Entwicklung und Verstetigung innovativer Nutzungsformen von Mobilitätsdaten aus den Bereichen Sharing und Parkraum in der Verkehrsinformation
  • Umsetzung der Delegationsverordnung vom 06.07.2021 hinsichtlich der möglichen höheren Gebührenerhebung für Anwohnerparken
  • Fertigung von Stellungnahmen an andere Behörden und Institutionen
  • Unterstützung in Sachen Datenmanagement bei Bürgeranfragen zum Thema Verkehrssicherheit (Radverkehr, ÖPNV, innovative Mobilitätsformen) und Parkraum
  • Weitere Aufgaben aus dem Bereich des (lokalen) Datenmanagements

Das Amt für Verkehrsmanagement befindet sich derzeit in einem Organisationsentwicklungsprozess zur zukunftsfähigen Ausrichtung.
Derzeit ist noch offen, bei welcher Leitungsfunktion innerhalb des Amtes der Aufgabenbereich zukünftig angebunden sein wird.

Was erwarten wir von Ihnen?

Für diesen interessanten und abwechslungsreichen Aufgabenbereich benötigen Sie ein abgeschlossenes Studium, vorzugsweise der Fachrichtung Informatik, Verkehrsplanung, Geomatik, Geographie, Umwelttechnik, Projektmanagement oder öffentliche Verwaltung mit entsprechender Affinität zum Thema nachhaltige Mobilität, beziehungsweise Multimodalität und dem Management von Verkehrssystemen oder eine vergleichbare Qualifikation.
Alternativ kann einer der vorgenannten Studiengänge mit einem anderen Schwerpunkt zugelassen werden, wenn eine mehrjährige Berufserfahrung und Sachkunde für das beschriebene Aufgabengebiet nachgewiesen wird.

Wir freuen uns auf eine Kollegin beziehungsweise einen Kollegen, die/der

  • fundierte Kenntnisse im Umgang mit Geoinformationssystemen und mit Fachprogrammen zu Verkehrszählungen mitbringt, zum Beispiel DATEX II (Austauschformat für Mobilitätsdaten) oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • bereit ist, sich Kenntnisse zu aktuellen Gesetzen, Richtlinien und Empfehlungen, zum Beispiel der Straßenverkehrsordnung, zum Vertrags- und Genehmigungsrecht sowie zu datenschutzrechtlichen Themenfeldern zuzulegen
  • unkonventionell und trotzdem verwaltungsaffin agieren kann
  • die Fähigkeit zu eigenständigem, konzeptionellen und strukturiertem Arbeiten besitzt und ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Kreativität sowie die Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit mitbringt

Was können wir Ihnen bieten?

  • eine 4-jährige befristete Beschäftigung
  • Arbeiten in einem hoch motivierten Team aus allen Bereichen der Mobilität
  • vielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie
  • vielseitige Bausteine der Personalentwicklung (unter anderem ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm) und damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung
  • kostenlose Sportangebote und Vortragsreihen zu gesundheitsrelevanten Themen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Zuschuss zum Abonnement eines Jobtickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar

und vieles mehr.
 
Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unterzeichnet (www.charta-der-vielfalt.de).
Über Informationen zu ehrenamtlichen Tätigkeiten freuen wir uns.
 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse sowie Arbeitsproben bis spätestens 14. November 2021, bevorzugt über unser Bewerbungsportal.

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom