Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin

04.11.2020

Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung sorgen täglich dafür, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert.

Das Ziel der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ist es, Berlin gesünder, mobiler, sicherer und klimafreundlicher zu gestalten. Wir wollen, dass Berlin eine noch lebenswertere Stadt wird. Unsere Senatsverwaltung schafft Mobilität für alle Berlinerinnen und Berliner, kümmert sich um die Infrastruktur - vom Radweg über Bahn und Bus bis hin zu Straßen -, um saubere Luft, lebendige Gewässer und um ein ausgewogenes städtisches Klima. Werden Sie Teil von uns.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sucht ab sofort, befristet für die Dauer von 2 Jahren ab Besetzung,

2 Tarifbeschäftigte (m/w/d) im Bereich Verkehr

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

Mitarbeit in der Gruppe "Verkehrspolitik, verkehrspolitische Steuerungsstrategien und Konzepte": fachliche Betreuung von Angeboten im Bereich Neue Mobilität; Erarbeitung verkehrsplanerischer und konzeptioneller Grundlagen; Evaluation und kontinuierliches Monitoring der Wirkungen der Angebote; Nachsteuerung und Weiterentwicklung der Anforderungskonzepte; Anlaufstelle für und Pflege des fachlichen Austauschs mit den Anbietern und Bezirken; Wahrnehmung der Schnittstellenfunktion zu Verbänden, Verkehrsbetrieben, anderer Behörden und den Bezirksverwaltungen.

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes weiterführendes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) im Bereich Verkehrswesen/ Verkehrsplanung, Stadt- und/oder Regionalplanung, Geographie, Wirtschaftsingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Unabdingbar sind Kenntnisse und Erfahrungen in der Evaluation von verkehrlichen Maßnahmen sowie von Maßnahmen, die sich auf das Mobilitätsverhalten auswirken. Des Weiteren sind Erfahrungen und Kenntnisse von Verkehrserhebungen und deren Auswertungsmethoden sehr wichtig. Einschlägige Berufserfahrung wird ebenso erwartet wie Erfahrungen und Kenntnisse in der Gesprächsführung, Moderation und Präsentation. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten über die Fähigkeit zur rechtlichen Einschätzung von Angeboten im Bereich neuer Mobilität (Bund/ Land) und über Kenntnisse im Bereich der betriebs- und volkswirtschaftlichen Bewertung verfügen. Wichtig sind englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift. Kenntnisse in der Analyse von Verwaltungsprozessen sind wünschenswert. Erforderlich für die ausgeschriebene Stelle sind außerdem auch Kenntnisse über den Aufbau und den Ablauf der Berliner Verwaltung, einschließlich des Wissens über die Zuständigkeiten.
  • Vorausgesetzt werden Organisations- und Kommunikationsfähigkeit. Sehr wichtig sind Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit sowie die Fähigkeit, Denken und Handeln auf ein gewünschtes Ziel hin auszurichten und die erforderlichen Ressourcen effizient einzusetzen. Erwartet werden ebenfalls Kooperationsfähigkeit, Dienstleistungsorientierung und die Fähigkeit, Kenntnisse über individuelle Arbeitstechniken (Zeitmanagement, Zielformulierungen und Aufgabenanalysen) und einschlägige Gruppen- und Kreativitätstechniken sowie die Fähigkeit zur zielgerichteten Anwendung. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten über die Fähigkeit, zeitnahe und nachvollziehbare Entscheidungen zu treffen und die Verantwortung dafür zu übernehmen verfügen. Diversity-Kompetenz und Interkulturelle Kompetenz gemäß § 4 PartIntG sind ebenfalls wichtig.

Das Angebot:

  • eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle (u. a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit)
  • eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung
  • betriebliche Sport- und Gesundheitsangebote
  • ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima
  • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst

Ansprechperson für Ihre Fragen:

Frau Sylvia Meinicke, III SE 12
030 / 9025-2637

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Bitte bewerben Sie sich bis zum 22.11.2020 ausschließlich online über das Bewerbungsformular am Ende dieser Anzeige - unter dem Button „Jetzt bewerben“ und fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen bei:

  • ein aussagekräftiges Anschreiben
  • einen Lebenslauf
  • Studiennachweis - Diplom-/Masterurkunde
  • ein aktuelles Arbeits- bzw. Zwischenzeugnis (möglichst nicht älter als 1 Jahr). Soweit dieses nicht vorliegt, bitte ich die Erstellung einzuleiten.
  • weitere Nachweise, sofern sie Ihre Qualifikation für das Aufgabengebiet belegen.

Zum Stellenangebot

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom