Sachbearbeiter/in Radverkehrsförderung

25.04.2018

Die Landeshauptstadt München sucht für das Kreisverwaltungsreferat, HA III Straßenverkehr, Abt. 1 Verkehrsmanagement, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sachbearbeiter/in Radverkehrsförderung mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit / Marketing / Kommunikation

in Besoldungsgruppe A 13 (4. QE) / EGr. 13 TVöD
.

Ziel der Landeshauptstadt München ist es, nachhaltige Mobilität weiterzuentwickeln und zu fördern. Dabei hat der Fahrradverkehr eine große Bedeutung. Den Anteil des Radverkehrs am Modal Split zu steigern, ist politisches Ziel der Landeshauptstadt. Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine attraktive Infrastruktur und eine fahrradfreundliche Verkehrsordnung nötig. Genauso wichtig ist eine professionelle, innovative und leidenschaftliche Öffentlichkeitsarbeit für den Radverkehr.

 

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Entwickeln von Kommunikationsstrategien und Projekten zur Radverkehrsförderung

  • Öffentlichkeitsarbeit zur praktischen und strategischen Förderung des Radverkehrs und zu verkehrsrechtlichen Maßnahmen

  • Vorbereiten und Durchführen von Presseterminen und öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen in Abstimmung mit der Pressestelle des Kreisverwaltungsreferates

  • Vorträge und Auftritte vor Publikum und Medien

  • Koordinieren der Öffentlichkeitsarbeit aller beteiligten Stellen in Zusammenarbeit mit dem Radverkehrsbeauftragten der Landeshauptstadt

  • Begleiten von Vergabeverfahren an externe Dienstleister für PR, Events und Aktionen

  • Mitwirken beim Erstellen von Beschlussvorlagen für Bezirksausschüsse und Stadtrat

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem erfolgreich abgeschlossenen Hochschulstudium auf Masterniveau der Studiengänge Verkehrs- oder Kommunikationswissenschaften und vergleichbarer Fachrichtungen, vorzugsweise mit den Studienschwerpunkten Mobilität und Verkehr oder Marketing.

Des Weiteren sind insbesondere Innovationsfähigkeit und die Fähigkeit mit Konflikten umzugehen erforderlich.
Darüber hinaus erwarten wir:

  • Soziale Kompetenz, wie Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick sowie Gender- und interkulturelle Kompetenz

  • Methodische Kompetenz, z.B. konzeptionelles Arbeiten, Beherrschen von Präsentationstechniken und Kenntnisse im Projektmanagement

  • Persönliche Eigenschaften, situationsgerechtes Auftreten und selbstständiges Arbeiten

  • Fachliche Kompetenz, tiefgehende Kenntnisse der Instrumente und Konzepte im Verkehrs- und Mobilitätsmanagement, im Marketing nachhaltiger Mobilität und speziell des Fahrradverkehrs, mehrjährige Berufserfahrung im ausgeschriebenen Aufgabenbereich und Grundkenntnisse über die rechtlichen, verkehrsplanerischen und verkehrspolitischen Rahmenbedingungen. Außerdem werden verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift sowie vertiefte Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit vorausgesetzt.

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/r in EGr. 13 TVöD. Bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich. Die Stelle ist in BesGr. A 13 ausgebracht. Bitte informieren Sie sich z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info über die Vergütung.

  • Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge

  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in München

  • Eine strukturierte Einarbeitung anhand eines Einarbeitungskonzeptes

  • Eine bundesweit anerkannte Personalentwicklung; Sie werden in allen Phasen Ihres Berufslebens unterstützt und haben attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Ein vergünstigtes Ticket für den Personennahverkehr

  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden unter gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne der Leiter der Unterabteilung Strategische Projekte und Grundsatzangelegenheiten Herr Dr. Schreiner (Tel.: 089/233 - 399 60).

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Herr Otto (Tel.: 089 / 233 - 22686) von der Abteilung P 5.111 - Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere, auf https://www.xing.com/company/landeshauptstadtmuenchen und auf https://www.whatchado.com/de/channels/landeshauptstadtmuenchen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Verfahrensnummer 5642 mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis Studium und Arbeitszeugnisse.

Ausländische Studienabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden.
Weitere Beratung dazu erhalten Sie auch über die Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen im Sozialreferat unter www.muenchen.de bzw. per E-Mail: servicestelle-anerkennung.soz@muenchen.de (bitte verwenden Sie den Betreff „Bewerbung bei der Landeshauptstadt München“)

Ende der Bewerbungsfrist ist der 02.05.2018.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom