Referent (w/m) Ministerium für Verkehr

12.02.2018

Baden-Württemberg soll Wegbereiter einer nachhaltigen und umweltverträglichen Mobilität werden. Dazu gehören der Erhalt und der Ausbau des Straßennetzes und der Verkehrsinfrastruktur, der Ausbau des Öffentlichen Personenverkehrs, des kombinierten Verkehrs sowie Verbesserungen im Rad- und Fußverkehr. Die vielfältigen Aufgaben des öffentlichen Schienen- und Straßenverkehrs, des Luftverkehrs und des Güterverkehrs werden in Abteilung 3 (Öffentlicher Verkehr) des Verkehrsministeriums wahrgenommen. Zum Erreichen der Klimaziele des Landes Baden-Württemberg soll der öffentliche Verkehr größere Anteile der Mobilitätsabwicklung übernehmen. Ziel ist ein landesweit verlässliches Mobilitätsangebot.   
 
Für das Referat 31 – Ausbaustrategie und Grundsatzangelegenheiten des Öffentlichen Verkehrs, Öffentlicher Personennahverkehr – suchen wir mehrere 
 
Referentinnen / Referenten
 
Wir bieten eine vielseitige Tätigkeit in einem aufgeschlossenen und dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre. Es handelt sich um Vollzeitstellen, die dem höheren Dienst zugeordnet und grundsätzlich teilbar sind.
 
Zu besetzen sind Stellen in folgenden Bereichen:
 
Grundsatzfragen der Ausbaustrategie für den öffentlichen Personennahverkehr o Identifizierung von Nachfragepotentialen o Erarbeitung von Verkehrsmodellen o Konzeption eines Landesnahverkehrsplans für Baden-Württemberg o Mitwirkung bei der Nahverkehrsplanung kommunaler Aufgabenträger o Konzeption von SPNV-Reaktivierungsstrategien  Grundsatzfragen der Digitalisierung im öffentlichen Personennahverkehr o Elektronisches Ticketing o Autonomes Fahren o Echtzeitinformationen und Anschlusssicherung  o Mobility-Services und Datenmanagement o Mitwirkung bei der Konzeption und Umsetzung von Innovationsprogrammen  Grundsatzfragen neuer Angebotsformen im öffentlichen Personennahverkehr o Bürgerbusse, Regiobusse, Bikesharing, Carsharing, Ridesharing,  On-Demand-Verkehre o Steuerung des Kompetenzzentrums „Neue ÖPNV-Angebotsformen“ bei der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg
 
Änderungen im jeweiligen Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten.
 
Sie verfügen über ein Hochschulstudium (Master oder Diplom an einer Universität oder akkreditierter Masterstudiengang an einer Fachhochschule) mit thematischem Schwerpunkt im Bereich öffentlicher Verkehr oder über eine vergleichbare Hochschulausbildung und einschlägige Berufserfahrung. 

Sie sind an strategischen Themen des öffentlichen Personennahverkehrs interessiert und verfügen über vertiefte Kenntnisse in der Mobilitätsplanung sowie eine hohe IT-Affinität. Projektmanagementkenntnisse, Projekterfahrung sowie die Kenntnis von Verwaltungsabläufen sind von Vorteil. Wir erwarten sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, Einsatzbereitschaft, eine eigenständige und strukturierte Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit sowie eine konzeptionelle Denkweise. Sie formulieren mündlich und schriftlich gewandt und textsicher. 
 
Die Stellen werden im Beschäftigtenverhältnis in Entgeltgruppe 13 TV-L besetzt. Bei Vorliegen der rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen können die Stellen auch im Beamtenverhältnis bis Besoldungsgruppe A 14 besetzt werden.
 
Wir fördern durch vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ihre persönliche und berufliche Entwicklung. Wir unterstützen die Gleichstellung von Frauen und Männern und ermutigen Frauen zu einer Bewerbung. Die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege ist uns ein wichtiges Anliegen. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung und entsprechende Teilzeitmöglichkeiten sind selbstverständlich. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.
 
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Wenn Sie mit viel Engagement an der Verwirklichung unserer Ziele mitwirken wollen, dann bitten wir um Ihre Bewerbung bis zum 28.02.2018 unter Angabe der Kennziffer VM-3-325
 
über unser Online-Bewerberportal. Dieses finden Sie im Internet auf der Homepage des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg unter „Stellenangebote“ oder hier:
 
bewerberportal.landbw.de/vm/index.html
 
Bewerbungen per Post oder E-Mail können leider nicht berücksichtigt werden.
 
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Frank gerne zur Verfügung (Tel. 0711 231-5619;  Lena.Frank@vm.bwl.de).
 
Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Herr Mager, Leiter des Referats 31 (Tel. 0711 231-5710; Thomas.Mager@vm.bwl.de).

 

 

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom