Mobilitätsreferent (w/m) BUND

28.11.2017

Gesucht wird eine Fachhochschul- oder Universitätsabsolventin*in mit Schwerpunkt Mobilität, Verkehrswesen, Logistik, Verkehrsbetriebswirtschaft, bzw. einer Ausbildung, Tätigkeitserfahrung oder ähnlicher Qualifikation mit guten Kenntnissen der Mobilitätsplanung. Engagement im sowie Kenntnisse von Natur- und Umweltschutz sind wünschenswert. Eine Identifizierung mit den Zielen des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ist Voraussetzung.


Die Aufgabengebiete umfassen die:

  • Beschäftigung mit innovativen Mobilitätskonzepten in Schleswig-Holstein. Hierzu gehören Themen wie Elektromobilität, Förderung des Umweltverbundes (Fuß-, Fahrrad, ÖPNV, Fähren) und Carsharing, Pkw-Mitfahrgelegenheiten, Digitalisierung der Mobilität, Verkehrsvermeidung.
  • Begleitung der Infrastrukturplanungen in Schleswig-Holstein: Durchsetzung qualifizierter Beteiligung für Infrastrukturprojekte und Umsetzung des grünen Bahnkonzepts, Strategieentwicklung für ein landesweites Konzept für eine nachhaltige Mobilitätsinfrastruktur.

Der/Die Mobilitätsreferent*in organisiert den verbandsinternen Arbeitskreis Mobilität sowie verbandsübergreifend den Aufbau von Bündnissen, formuliert Konzepte und vermittelt diese innerverbandlich und in die Öffentlichkeit. Er/Sie ist für die Beantwortung von mobilitätspolitischen Fragen betroffener Bürger sowie für die Außendarstellung des Verbandes und als thematischer Ansprechpartner für unsere Freiwilligen zuständig.  Er/Sie organisiert Schulungen und Workshops für Mitglieder. Er/Sie entwickelt und koordiniert Aktionsideen und thematische „Einsätze“ wie Infoveranstaltungen und Vorträge.


Persönliche Anforderungen sind:

- Erfahrungen mit gängigen PC-Programmen (Office-Paket)

- Selbstständige Erstellung von Projekt- und Konzeptbeschreibungen

- Gut strukturiertes Organisations- und Zeitmanagement

- Kontaktfreudigkeit und kommunikatives Wesen.

- Erfahrung im Umgang mit sozialen Medien.

- Fähigkeit zur Teamarbeit und angeleiteten selbstständigen Arbeit. 

- Bereitschaft für ungeregelte Arbeitszeiten, die gelegentlich auch die Abendstunden und das Wochenende umfassen können.


Wir bieten:

- Einen Zweijahresvertrag, mit der Option der Verlängerung für eine 24 Wochenstundenstelle mit einer Bezahlung die sich entsprechend der Qualifikation an den TV-L West anlehnt. Die Dienststelle mit einem jungen Team freundlicher, unterstützender Mitarbeiter*innen ist in Kiel.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. Weiterbildungsnachweisen) in einem PDF-Dokument ausschließlich per E-Mail an ole.eggers@bund-sh.de
Die Bewerbungsfrist endet am 15. Dezember 2017.


20.11.17.  Ole Eggers

 

 

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom