Mobilitätsmanager*in in Teilzeit (m/w/d) Landkreis Main-Spessart

22.07.2021

Der Landkreis Main-Spessart sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkz eine*n Mobilitätsmanager*in in Teilzeit im Sachgebiet 14 - Landkreisentwicklung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Mitarbeiters (m/w/d) im Mobilitätsmanagement in Teilzeit mit 50% unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 11 TVöD bewertet. Der Dienstort befindet sich in Karlstadt.

Ihre Aufgaben:

Förderung des Radverkehrs

  • Vorbereitung und Koordination des Beitritts zur Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. (AGFK)
  • Begleitung der Erstellung und Koordination der Umsetzung eines Radverkehrskonzeptes
  • Betreuung und Organisation der im Rahmen des Radverkehrskonzeptes einzurichtenden Gremien
  • Ansprechpartner für Bürger/-innen, Gemeinden, Behörden und Interessengruppen
  • Erarbeitung von Förderanträgen und Ausschreibungen
  • Öffentlichkeitsarbeit, Marketingmaßnahmen zum Thema Radverkehr und Organisation von Veranstaltungen zur Radverkehrsförderung
  • Vertretung des Landkreises bzw. Mitarbeit in Gremien der AGFK

Mitwirkung am Mobilitätsmanagement des Landkreises

  • Entwicklung alternativer Mobilitätsangebote im ländlichen Raum
  • Schaffung intermodaler Mobilitätslösungen
  • Sensibilisierung der Nutzer für neue klimafreundliche Mobilitätsangebote

Anforderungen:

  • eine einschlägige Hochschulbildung in den Bereichen Geographie, Verkehrsplanung, Mobilitätsmanagement oder vergleichbar
  • idealerweise einschlägige oder förderliche Berufserfahrung
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortung, eine gewissenhafte, selbständige Arbeitsweise und sicheres Auftreten
  • Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Selbstreflexion
  • ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Bereitschaft zur flexiblen Einbringung der Arbeitszeit
  • gute EDV-Kenntnisse (insb. GIS)
  • einschlägige Zusatzqualifikationen sind vorteilhaft
  • Affinität zum Verkehrsträger Fahrrad

Angebot:

  • tarifgerechte Vergütung bzw. Besoldung mit allen üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes (Jahressonderzahlung, regelmäßige Entgelt- bzw. Bezügeerhöhungen im Rahmen der Tarifverhandlungen, etc.)
  • leistungsorientierte Bezahlung (LOB, Leistungsprämien)
  • betriebliche Altersvorsorge (ZVK)
  • sinnstiftende Tätigkeit zur Verbesserung des Gemeinwohls
  • Förderung einer ausgeglichenen Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeit
  • gute Qualifizierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie Mitarbeiterwertschätzung im Rahmen eines bestehenden Personalentwicklungs- und Fortbildungskonzepts
  • Gesundheitsförderung im Rahmen eines Gesundheitsmanagements (u.a. Initiative gesunder Betrieb. Angebote über Betriebsarzt, u etc.)

Bei fachlichen Fragen zur Tätigkeit wenden Sie sich bitte an Herrn Kühl (09353/793-1754). Personalrechtliche Fragen beantwortet Ihnen Herr Widmer (09353/793-1104). Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung lassen Sie uns bitte bis zum 07.08.2021 zukommen

Jetzt bewerben!

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom