Mitarbeiter (w/m/d) Elektromobilität

23.01.2019

Stellenangebot im Rahmen des Integrierten Handlungsprogramm zur Förderung der Elektromobilität in Münch

Ab sofort suchen wir im Referat für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München eine/n neue/n Mitarbeiter/in zum Thema Elektromobilität. Es handelt sich um eine Vollzeit-Stelle (39 Std.) im Rahmen des Integrierten Handlungsprogramm zur Förderung der Elektromobilität (IHFEM) und ist befristet bis zum 31. Dezember 2020.

 Die Stelle umfasst unter anderem das Projektmanagement, die Umsetzungskoordinierung und die stadtseitige Federführung
- beim weiteren Aufbau der öffentlichen Ladesäulen
- beim Ausbau der netzdienlichen Strominfrastruktur
- beim Ausbau der Elektrobus-Flotte, und
- bei der weiteren Einflottung von E-Pedelecs in MVG-Rad.

Hierbei ist stets eine enge Zusammenarbeit mit den SWM/MVG und den beteiligten städtischen Referaten notwendig. Die Stelle hat auch Schnittstellen zu weiteren Aspekten der nachhaltigen Mobilität und urbanen Logistik im Arbeitsbereich des RAW

Die Tätigkeit umfasst zudem die Antragstellung zu Förderungen auf Landes- und Bundes- und EU-Ebene im Bereich Elektromobilität.
Die Tätigkeit beinhaltet ferner auch folgende Arbeitsvorgänge:
- Konkretisieren der vom Stadtrat beschlossenen Maßnahmen in Umsetzungsbeschlüssen
- Mitwirken an Standortsuche, Standortprüfung und Standorteinrichtung für die öffentliche Ladeinfrastruktur
- Analysieren der wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität und deren Rückwirkungen auf das IHFEM
- Analysieren der gesetzgeberischen Entwicklungen im Bereich der Elektromobilität auf EU-, Bundes-, Länder- und kommunaler Ebene
- Austausch von Informationen und Erfahrungen mit anderen in- und ausländischen Kommunen und Institutionen
- Mitwirken in den IHFEM Arbeitskreisen, E-Allianz und der Arbeitsgruppe Elektromobilität im Inzellforum
- Betreuung des Themas Brennstoffzellenfahrzeuge
- Weiterer Aufbau und Pflege von Kooperationsbeziehungen mit den großen Automobilherstellern, Elektrobusherstellern, Car-Sharing Unternehmen und Technologieanbietern im Bereich der Ladetechnik
- Organisieren und Durchführen von Informationsveranstaltungen
- Überprüfen, Bewerten und Weiterentwickeln des Maßnahmenkatalogs zur Förderung der Elektromobilität in München: Konzeptionieren der Evaluation und Mitwirkung bei der Evaluation
- Mitwirken an der Begleitforschung und an Pilotprojekten zur Elektromobilität.

Es handelt sich um eine TVöD E13 Stelle – entsprechend sind ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Diplom/Master) Voraussetzung bspw. im Bereich Verkehrsplanung, Ingenieurswesen, nachhaltige Mobilität oder Geographie mit fundierten wirtschaftswissenschaftlichen und wirtschaftspolitischen Kenntnissen. Erforderlich sind zudem ein grundlegendes technisches Verständnis im Bereich der Elektromobilität, detaillierte Kenntnisse im Verkehrswesen (ÖPNV und Individualverkehr) sowie im Bereich Umweltökonomie. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind eine weitere Voraussetzung.

Bitte bei Interesse, Empfehlungen und für weitere Informationen attila.luettmerding@muenchen.de kontaktieren oder direkt die Bewerbung bis zum 25. Januar 2019 an genannte Email-Adresse übersenden.

 

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom