Doktorand (w/m) Mobilitätsforschung

28.11.2018

Am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main ist im Rahmen der „Umsetzung der Leitinitiative Zukunftsstadt“ des vom BMBF geförderten Projekts „Mehr soziale Teilhabe durch integrierte Raum-, Verkehrs- und Sozialplanung (Social2Mobility)“ zum 01.04.2019 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
(E13 TV-G-U, 75%-Teilzeit)

für drei Jahre vorbehaltlich der Zusage der entsprechenden Drittmittel zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit im BMBF-Projekt „Mehr soziale Teilhabe durch integrierte Raum-, Verkehrs- und Sozialplanung (Social2Mobility)“. Die Erstellung einer Dissertation zu diesem Forschungsthema wird von der Stelleninhaberin/vom Stelleninhaber ebenso erwartet wie die Publikation von (Zwischen-)Ergebnissen in deutschen und englischsprachigen Fachzeitschriften sowie die aktive Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Mobilitätsforschung der Goethe-Universität (vgl. www.humangeographie.de/mobilitaet).

Zu den Einstellungsvoraussetzungen zählt ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Magister, Master oder Diplom) in Geographie, Sozial-, Verkehrs-, Umweltwissenschaften, Raumplanung, Umweltpsychologie oder verwandten Studiengängen. Für die ausgeschriebene Stelle suchen wir eine/n sehr gut qualifizierte/n, engagierte/n und motivierte/n Mitarbeiterin/Mitarbeiter. Neben dem Ziel der Weiterqualifikation sollen grundlegende Vorkenntnisse zur Verkehrs- und Mobilitätsforschung oder eng verwandten Themen vorhanden sein. Insbesondere ist ein sicherer Umgang mit den Methoden empirischer Sozialforschung erforderlich. Erfahrungen zur Anwendung qualitativer Erhebungs- und Auswertungstechniken sind notwendig. Teamgeist und entsprechende kommunikative Fähigkeiten sowie sehr gute englische Sprachkenntnisse werden erwartet.

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen sowie der Angabe von zwei Referenzpersonen senden Sie bitte bis zum 02.01.2019, vorzugsweise in einer PDF-Datei per E-Mail, an Herrn Prof. Dr. Martin Lanzendorf, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Institut für Humangeographie, PEG-Gebäude, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, D-60629 Frankfurt am Main (E-Mail: mobilitaetsforschung@uni-frankfurt.de). Bitte geben Sie als Betreff „Bewerbung S2M“ und Ihren Namen an. Die Vorstellungsgespräche sollen möglichst am 17.01.2019 stattfinden.

Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter mobilitaetsforschung@uni-frankfurt.de bzw. telefonisch unter 069-798 35179 zur Verfügung.

Mehr Infos

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom