Beauftragte*r für Radverkehr, Nachhaltige Mobilität und Klima

03.11.2020

Beim Regierungspräsidium Freiburg ist bei der Abteilung 4 – Straßenwesen und Verkehr – im Referat 45 neu – Regionales Mobilitätsmanagement – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als

Beauftragte*r für Radverkehr, Nachhaltige Mobilität und Klima (Diplom-Ingenieur*in (Univ.) (w/m/d) bzw. Master of Science / Master of Engineering (w/m/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen, Geographie, Raumplanung, Verkehrsinfrastrukturmanagement, Umweltingenieurwesen oder vergleichbare Studiengänge)

in Vollzeit am Dienstort Freiburg zu besetzen (Kennziffer 20100). 

Baden-Württemberg möchte Wegbereiter einer nachhaltigen und umweltverträglichen Mobilität der Zukunft werden. Dafür suchen wir für das neue Referat 45 - Regionales Mobilitätsmanagement - im Sachgebiet - Nachhaltige Mobilität - interessierte und engagierte Bewerbende mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Hochschulstudium in einer der o. g. Fachrichtungen.  Bei einem Masterabschluss, der an einer Dualen Hochschule oder einer entsprechenden Bildungseinrichtung, einer Fachhochschule oder einer Pädagogischen Hochschule erworben wurde, ist die Akkreditierung des Studiengangs zum Zeitpunkt des Abschlusses nachzuweisen.

Der Aufgabenbereich umfasst schwerpunktmäßig:

  • Gesamtkoordination Radverkehr;
  • Bearbeitung und Mitwirkung zu Grundsatzfragen zum Radverkehr
  • Begleitung von Radwegplanungen;
  • Betreuung von Mobilitätskonzepten und Mobilitätspakten u. a. mit Kommunen, Landkreisen, Verkehrsgesellschaften und Wirtschaftsunternehmen;
  • Konzeption und Mitwirkung bei Projekten aus dem Bereich „Klimaschutz im Verkehr“, z. B. Klimamobilitätsplänen und Kompetenznetz Klima Mobil;
  • Bearbeitung und Mitwirkung zu Grundsatzfragen u. a. im Klimaschutz, Umweltverbund und Innovationen im Straßenwesen.

Ihr Profil:

  • Verständnis für die Belange des Radverkehrs, der allgemeinen Verkehrsinfrastruktur und der Mobilitätsplanung sowie idealerweise gute fachliche Kenntnisse und Berufserfahrungen im oben ausgeschriebenen Aufgabenbereich;
  • sehr gute Auffassungsgabe, Aufgeschlossenheit und Teamfähigkeit;
  • Organisations- und Durchsetzungsvermögen;
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, sicheres Auftreten, Überzeugungskraft und Kreativität;
  • Projektmanagementkenntnisse;
  • einen sicheren Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift, einschlägige EDV-Kenntnisse, sowie Fahrerlaubnis Klasse B und die Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außendiensttätigkeiten;
  • Kenntnisse von politischen Entscheidungsprozessen auf Bundes-, Landes- oder kommunaler Ebene sowie Kenntnisse von Verwaltungsabläufen sind von Vorteil.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit und ein attraktives Aufgabengebiet mit großen Gestaltungs- und Entscheidungsmöglichkeiten in einem aufgeschlossenen und dynamischen Team in angenehmer Arbeitsatmosphäre mit vielseitigen Fortbildungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Dabei sind auch Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger bei uns herzlich willkommen. Mit fachlichen und persönlichen Fortbildungen unterstützen wir dabei Ihren Einstieg.

Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 13 TV-L.  
 
Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Das Regierungspräsidium Freiburg möchte in technischen Berufen mehr Frauen beschäftigen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Beim Regierungspräsidium Freiburg wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf großgeschrieben. Familienbewusste Rahmenbedingungen wie beispielsweise flexible Arbeitszeitregelungen bieten dafür optimale Voraussetzungen. Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.
 
Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Frau Bilke Heckersbruch (Tel. 0761/ 208-4501) gerne zur Verfügung.
 
Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Bewerbungsverfahren unter Angabe der Kennziffer 20100 bis zum 20.11.2020. Dieses finden Sie auf der Homepage des Regierungspräsidiums Freiburg.  
 

Hier findest du noch mehr Jobs

zurück zum

Newsroom