1. internationaler Falschparker-Tag

26.01.2015 in Shared Mobility von Matthias

Einmal auch dieses hippe Macchiato-Gefühl erleben? Hinfahren, auf dem Radweg oder in zweiter Reihe parken, relaxt Latte trinken? Einsteigen und wieder losfahren, als ob nix gewesen ist?

Ob wir Radfahrer das auch dürfen? Und ob das gefährlich ist? Das wollen wir auf jeden Fall diskutieren. Am ersten Internationalen Falschparker-Tag am 11.02.2015 um 13 Uhr.

In Deutschland könnt ihr das bereits in Berlin, Freiburg, Hamburg und Osnabrück im Feldversuch testen und diskutieren. Wenn Eure Stadt nicht dabei ist, könnt ihr das ändern.

Hintergrund der Aktion:
Die nach wie vor laufende Petition zur Erhöhung der Bußgelder für Falschparken in Deutschland, die nirgends sonst so niedrig und einladend zum Gehwegparken sind.

www.openpetition.de/petition/online/machen-sie-das-zuparken-teurer-herr-verkehrsminister

Matthias

Moderator

41 Jahre, 

Internet-Technologe aus Nürnberg

ÖPNV

Keine überfüllten Busse und Bahnen, kundenfreundliche Taktzeiten, bequeme Erreichbarkeit aller relevanten Orte durch ein perfektes Zusammenspiel von Bussen, Bahnen, Fahrradleihsystemen und Carsharing  – nur ein Traum oder Realität in 2050? Weiterlesen

Reisen

Kürzer, weiter, öfter – sieht Urlaub auch 2050 noch so aus? Werden wir dann immer noch zu Billigpreisen kreuz und quer durch die Welt jetten? Weiterlesen