VCD-Crowdfunding-Contest für Verkehrs-Aktivist*innen

Ihr wollt etwas verändern und selbst euren Lebensraum gestalten? Dafür habt ihr eine konkrete Idee, wie die Mobilität vor eurer Haustür aussehen soll:

© Wibke Reckzeh

Egal ob ihr ein Rad für den Fuhrpark eures Ausbildungsbetriebs anschaffen, einen Podcast oder eine Onlineplattform zu nachhaltigem Reisen einrichten oder eine Mitfahrbörse zur Uni ins Leben rufen wollt. Allerdings fehlt es euch an Geld und einem Plan, wie das Ganze in die Tat umgesetzt werden soll. Kein Problem: Wir haben das richtige Angebot für euch.
Denn unsere DIY Ideenförderung geht in die nächste Runde. Wir starten einen VCD-Crowdfunding-Contest für Verkehrs-Aktivist*innen auf Startnext, bei dem ihr euch bis zum 7. April bewerben könnt.

Neben eurem Fundingziel gibt es zusätzlich Preisgelder und Unterstützung in den Bereichen Projektmanagment, Öffentlichkeitsarbeit und Weiterfinanzierung zu gewinnen. Die ersten drei Plätze erhalten Gewinne im Wert von:

  • 1. Platz: 2.500 € und einen Stand auf der Messe Velo 2020 sowie ein Mediakit im Wert von über 11.000 €
  • 2. Platz: 2.000 €
  • 3. Platz: 1.000 €

Unterstützt werden wir dabei von unseren Sponsoren Velokonzept, KOMOB- Kompetenzzentrum für ländliche Mobilität Wismar, audimax MEDIEN und fairkehr.

Macht mit und bewerbt euch jetzt!

VCD-Crowdfunding-Contest

Verwendete Bilder:

  • oben rechts von Wibke Reckzeh
  • Collage: DIY Kongress 2018, DIY Projekte Beet&Bike, Warmgefahren, 1NiteTent, Radentscheid Darmstadt, Fahrradgruppe von Wibke Reckzeh und Junge im Einkaufskorb von Katja Täubert